Jacques Schneider geht in sein neuntes BAYER-Jahr

Jacques Schneider bleibt Co-Trainer der BAYER GIANTS / Foto: Frank Fankhauser
Jacques Schneider bleibt Co-Trainer der BAYER GIANTS / Foto: Frank Fankhauser

Das Trainerduo Hansi Gnad und Jacques Schneider wird auch in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA 2022/23 gemeinsam an der Seitenlinie arbeiten. Der Co-Trainer der GIANTS gab seine Zusage für eine weitere Spielzeit.

Seit 2013 ist Schneider fester Bestandteil der BAYER-Basketballer. An der Seite von Marcel Buchmüller wurde der Deutsch-Franzose Assistent in der JBBL und Headcoach der U16-1 (NRW-Liga) beim TSV Bayer 04. Schnell wurde deutlich, dass Jacques das Potenzial für größere Aufgabe hat. Im Anschluss wurde er Trainer der Herren ll, mit der er 2018 und 2019 die Meisterschaft in die WBV-Oberliga bzw. 2. Regionalliga gewann und dem Team so schließlich zum Aufstieg in die 1. Regionalliga West verhalf. Des Weiteren übernahm „Jac“ auch Verantwortung als Coach der U19-Bundesligamannschaft (NBBL).

Im Juni 2019 beschloss der gebürtige Bonner, sich vornehmlich auf die Belange der BAYER GIANTS und der NBBL zu konzentrieren. Mit den U19ern trat Schneider in der Gruppe A (dies ist die höchste Liga in dieser Altersklasse) der Nachwuchs Basketball-Bundesliga an. Auf auf den ersten großen "Run" mussten die "jungen Giganten" noch ein wenig warten. Die Saison 2019/20 wurde aufgrund der COVID19-Pandemie vorzeitig abgebrochen und 2020/21 ereilte den Spielbetrieb in der Republik ein ähnliches Schicksal. Zunächst einmal wurde Schneider im Sommer 2021 eine große Ehre zuteil, denn Bundestrainer Fabian Villmeter ernannte Jacques zum Assistenztrainer der U16-Nationalmannschaft. Mit dem DBB nahm er an verschiedenen Turnieren und Sichtungslehrgängen teil. Die erste volle Saison in der höchsten U19-Spielklasse durchlebten die Leverkusener in der gerade abgelaufenen Spielzeit. Dem Team gelang der Einzug in die Playoffs. Die Jungs um Joel Lungelu, Nino Vrencken & Co. erreichten das Viertelfinale um den Titel. Dort unterlag man dem späteren Deutschen Meister, ALBA Berlin, mit 0:2.

Bei den BAYER GIANTS steht der 29-Jährige für akribisches Scouting, exzellente Trainingsplanung und emotionales Coaching: „In jüngerer Vergangenheit haben wir in Leverkusen große Erfolge gefeiert und ich glaube, dass diese Entwicklung noch nicht beendet ist“, erklärt Schneider die Gründe für seinen Verbleib. „Wir wollen uns sportlich weiter im oberen Tabellensegment etablieren und die BBL in Angriff nehmen. Des Weiteren kann ich mich mit dem nachhaltigen Aufbau der Strukturen der Basketball-Abteilung, aber auch der Professionalisierung des Jugendbereichs, sehr gut identifizieren. Ich freue mich sehr auf eine spannende Zukunft.“

Seiner Zukunft blickt der Trainer, der früher u.a. in der NBBL der Köln99ers und der Zweitvertretung der Telekom Baskets Bonn spielte, mit großem Arbeitsfleiß entgegen: „Ich möchte weiterhin eine tragende Rolle in der Gestaltung des Jugendprogramms des TSV Bayer 04 Leverkusen im Basketball übernehmen und das Programm perfektionieren. Es gilt für mich, Talente aus dem NBBL-Bereich so gut wie eben möglich an das höchste Seniorenlevel bei den GIANTS heranzuführen. In der ProA möchte ich mit meinen Kernkompetenzen Coach Gnad unterstützen, damit wir unsere Fans in der Ostermann-Arena mit bestmöglichen Basketball begeistern können.“ Dass er mit seinem Erfolg als Trainer im Jugend- und Seniorenbereich für Interesse an seiner Person gesorgt hat, ehrt Schneider. „Natürlich will ich auf dem höchstmöglichen Level coachen. Die Entscheidung für Leverkusen habe ich aber bewusst getroffen. Ich glaube hier kann ich mich am besten entwickeln. Für das Vertrauen möchte ich den Verantwortlichen des Klubs danken. Ich bin froh ein Teil dieses Traditionsvereins zu sein!“

GIANTS-Cheftrainer Hansi Gnad freute sich über die Zusage seines Cos: „Jacques Verbleib ist für die BAYER GIANTS und das gesamte Programm ein ganz wichtiges Signal. Wir sind sehr froh, dass er sich trotz seiner Optionen für uns entschieden hat. Jacques macht einen tollen Job im Recruiting und der Ausbildung in der NBBL, er unterstützt mich im Training, wo er kann und bereitet im Scouting alles sehr akribisch auf. Wir tauschen uns über alle wichtigen Belange des Teams aus und seine Meinung ist mir unheimlich wichtig. Ich freue mich sehr, dass wir auch in Zukunft zusammenarbeiten, um die GIANTS weiter nach vorne zu bringen.“

Im Hintergrund laufen aktuell Gespräche mit potenziellen Neuzugängen. Der Rekordmeister hofft, dass es in der kommenden Woche Neuigkeiten hinsichtlich des Kaders 2022/23 gibt. Sobald es News gibt, werden wir diese auf unserer Homepage unter www.giants-leverkusen.de oder in den Sozialen Medien veröffentlichen.

Christopher Kwiotek

Steckbrief Jacques Schneider

Geburtstag 16. August 1992
Geburtsort Bonn
Nationalität Deutsch
Position Assistant Coach
Größe 1,91 m
Letzte Vereine TV Bensberg
Erfolge (als Trainer) ProA-Vizemeister 2021 (Co), ProB-Meister 2019 (Co), Meister der Oberliga (2018) und 2. Regionalliga (2019)
Telefon Ort E-Mail Navigation aufklappen Prev Next Häkchen Listenpunkt Navigation schließen Suche Standort Frage Tickets Tabelle Ansprechperson Spielplan