Das Ende einer Saison bedeutet auch „Abschied nehmen...

Danke Klaus!
 

Der ein oder andere Protagonist aus der Mannschaft oder dem Umfeld des Vereins verlässt die Abteilung aus den verschiedensten Gründen. Dies trifft leider auf Klaus Bick zu, der von seiner Position als Scouting-Verantwortlicher der BAYER Basketballer des TSV zurücktritt.

Klaus stieß 2014 als Nachfolger von Christopher Kwiotek, dem heutigen Pressesprecher der GIANTS, zum Rekordmeister und übernahm dort das Amt des „Verantwortlichen für Statistiken“. Was im ersten Moment wie eine einfache Aufgabe klingt, ist in Wirklichkeit komplexe Arbeit. Die BAYER GIANTS sind verpflichtet, ihre Partien in JBBL, NBBL und ProB zu scouten.Das bedeutet, dass jede Aktion auf dem Spielfeld elektronisch erfasst werden muss. Bei den „Giganten“ läuft dies in der Regel so, dass zwei Personen das Spielgeschehen im Blick haben, während der Eingeber die durchgegebenen Aktionen im Computer eingibt. So ermitteln sich die Statistiken der jeweiligen Spieler und vor allem wird deren Marktwert durch diese Werte taxiert.

Bick selbst brachte das BAYER Scouting auf ein neues Level. Er besorgte die passende Hardware,um dasScouten so einfach wie eben möglich zu gestalten. In der Saison 2017/18 wurden erstmalig per Touchscreen alle Aktionen auf dem Feld erfasst und in der aktuellen Spielzeit kommunizierten die Statistiker per Headset untereinander, um sich auch bei lautstarker Kulisse verständigen zu können. Alles Dinge die Klaus, der neben seinem Beruf und seiner Position bei den GIANTS noch ein Damenteam bei BBZ Opladen coacht, in und um die Ostermann-Arena eingeführt hat.

Doch irgendwann ist auch einmal Schluss und Klaus Bick möchte seinen wohlverdienten Ruhestand, den er im kommenden Frühjahr antreten wird, ohne feste Aufgaben beim Rekordmeister beginnen. Dies akzeptieren die Verantwortlichen der BAYER GIANTS und wünschen dem begeisterten Basketballer alles Gute:„Im Namen der Basketball-Abteilung des TSV BAYER 04 Leverkusen möchte ich mich für den tollen Einsatz von Klaus im Bereich des Scoutings bedanken“, so Abteilungsleiter Frank Rothweiler „er hat die Statistikqualität in JBBL, NBBL und ProB bei unseren Heimspielen auf ein hohes Niveau gebracht, mit dem wir keine Probleme in der ProA haben werden. “

Wer die Nachfolge von Klaus antreten wird steht noch nicht fest. Dies wird in den kommenden Wochen intern geklärt werden.