Spielbericht - GIANTS vs. FCBB2

GIANTS vs. FCBB2

Datum: Samstag, 22.09.2018

Ergebnis: 98 : 92

vs.  

Rekordmeister feiert Auftaktsieg

Die BAYER GIANTS Leverkusen sind mit einem 98:92-Sieg über den FC Bayern Basketball II in die Spielzeit 2018/19 gestartet. Dabei zeigte das Team von Trainer Hansi Gnad vor allem im letzten Abschnitt eine starke Leistung.

Mit Nino Celebic, Benjamin Nick, Marian Schick, Ron Mvouika und Alexander Blessig starteten die „Giganten“ vor 630 Zuschauern in der Ostermann-Arena in die Partie. Letztgenannter sorgte mit einem erfolgreichen Dreier für die ersten Punkte der neuen Saison.
In den ersten Minuten sahen die GIANTS-Anhänger ein ausgeglichenes und vor allem offensiv orientiertes Spiel an der Bismarckstraße. Beide Teams warfen hochprozentig von außen und hatten noch Schwierigkeiten, sich in der Verteidigung auf den jeweiligen Gegenüber einzustellen.
Keine Mannschaft konnte sich in der Folge absetzen und so ging BAYER mit einer 28:27-Führung in den zweiten Abschnitt.

In den zweiten zehn Minuten war die Begegnung nicht mehr so rasant wie noch zuvor. Die Würfe wollten nicht mehr fallen und so suchten die GIANTS, genauso wie die Gäste aus der bayrischen Landeshauptstadt, nach ihrem Rhythmus in der Offensive. Benny Nick war es, der seine Truppe anführte und mit zwei erfolgreichen Nahdistanzwürfen plus Foul („And One“) für neue Aufbruchstimmung in Reihen der „Gnadisten“ sorgte.
Zwar gelang es den Münchenern kurz vor der Pause durch Bruno Vrcic und Jannick Jebens in Front zu gehen, doch der FCB II hatte die Rechnung ohne BAYER-Flügelspieler Ron Mvouika gemacht, der von ganz weit draußen zum 46:46-Halbzeitstand einnetzte.

Nach der Pause kamen die Bayern besser aus der Kabine. Gäste-Trainer Demond Greene schien die passende Ansprache an seine Schützlinge gerichtet zu haben und München setzte sich dank eines 9:2-Laufs ab (48:55 – 32. Spielminute).
Doch die „Giganten“ gaben nicht auf und kämpften sich zurück in die Partie. Punkt um Punkt machten die Leverkusener gut und so war es Dennis Heinzmann, der per Alley Oop Dunk für die erste Führung der Farbenstädter nach rund 13 Spielminuten sorgte (72:70 – 38. Spielminute).
Nach dem dritten Viertel lagen die GIANTS mit vier Zählern in Front (76:72).

Im Schlussabschnitt sahen die Zuschauer dann eine furios aufspielende Heimmannschaft. Angeführt von dem an diesem Abend überragenden Marian Schick (21 Punkte, sieben Rebounds) setzte sich BAYER ab und die Münchener hatten Schwierigkeiten dem teilweise spektakulären Angriffswirbel der Hausherren Paroli zu bieten. Dementsprechend waren in dieser Phase des Spiels die Fans des Rekordmeisters nicht mehr auf ihren Plätzen zu halten. Lautstark unterstützten die Anhänger ihr Team und peitschten ihre Jungs nach vorne. Für die endgültige Entscheidung Dennis Heinzmann per krachenden Dunk nach einem genialen Pass von Nino Celebic (97:89 – 38. Spielminute).
Am Ende verließ der ProB-Meister von 2013 mit einem verdienten 98:92-Sieg das Parkett der Ostermann-Arena.

Bester Punktesammler beim Erfolg der „Riesen vom Rhein“ war Marian Schick, der auf 21 Zähler kam. Ebenfalls zweistellig punkteten der Franzose Ron Mvouika (20), Tim Schönborn (16) und Benjamin Nick (10).

GIANTS-Trainer Hansi Gnad war nach der Begegnung erleichtert: „Ich kann Demond und seiner Mannschaft nur zu dieser hervorragenden Leistung hier in Leverkusen gratulieren, die Bayern haben es uns bis zuletzt sehr schwer gemacht. Ich bin sehr zufrieden wie wir in der zweiten Halbzeit aufgetreten sind und das Spiel am Ende dominiert haben, den Sieg haben sich die Jungs hart erkämpft. Einziger Wermutstropfen sind die 92 zugelassenen Punkte in der Verteidigung, aber daran werden wir in der kommenden Trainingswoche arbeiten.“

Nun haben die „Giganten“ erst einmal eine kleine Verschnaufpause vor sich, bevor es am 03.10.2018 um 17:00 Uhr weitergeht. Gegner sind dann die Basketball Löwen Erfurt.

Bilder vom Spiel am 22.09.2018