Last Game

RheinStars Köln vs. GIANTS

Datum: Samstag, 15.12.2018

Ergebnis: 68 : 97

vs.


Souveräner Erfolg im Derby


Die BAYER GIANTS Leverkusen gewinnen bei den RheinStars Köln mit 97:68 (53:39) und bleiben weiterhin das „Nonplusultra“ in der Südstaffel der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB.


Rund 50 Leverkusener Fans fanden den Weg in die ASV-Halle zu Köln, um ihre Mannschaft in der Domstadt zu unterstützen. Für ein stimmungsvolles Derby war alles angerichtet, schließlich konnten die RheinStars insgesamt 960 Zuschauer am Olympiaweg begrüßen – Zuschauerrekord für die Kölner in der aktuellen Spielzeit 2018/19.


Im ersten Viertel zeigten sich die Mannen von Trainer Matt Dodson von ihrer besten Seite und bereiteten den GIANTS arge Probleme. Angeführt von ihren Topscorern Yasin Kolo und Tucker Haymond gingen die RheinStars in der Anfangsphase sogar in Führung, bevor der Rekordmeister sich, dank zweier erfolgreicher Dreipunktewürfe von Tim Schönborn und Nino Celebic, ein wenig absetzen konnte. Nach einem erfolgreichen Freiwurf durch „El Pistolero“ Schönborn lag BAYER mit sechs Zählern vorne (15:9 – 5. Spielminute) und es schien so, als würden die Farbenstädter das Spielgeschehen kontrollieren können. Die Kölner steckten jedoch nicht auf und blieben in Schlagdistanz. Mit einer 24:18 Führung für die GIANTS endete der erste Abschnitt.

Zu Beginn des zweiten Viertels waren es die Domstädter, die plötzlich das Heft in die Hand nahmen und stark aufspielten. Punkt um Punkt machten die RheinStars auf die GIANTS gut und waren kurz davor in Führung zu gehen. Per Freiwurf glich Tucker Haymond das Spiel aus (35:35 – 16. Spielminute) und die Zuschauer quittierten dies mit großem Jubel. BAYER ließ sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen und agierte wie Spitzenteams es eben tun: konzentriert und effektiv! Ein 13:2-„Run“ bescherte den „Giganten“ zum Ende der ersten Spielhälfte eine komfortable Führung von 14 Zählern (53:39).

Gleich mit ihren ersten Aktionen in Halbzeit Zwei sorgten die BAYER GIANTS für klare Verhältnisse in Köln. Der an diesem Abend bärenstarke Nino Celebic (23 Punkte, 5 Assists und 5 Rebounds) war an nahezu allen erfolgreichen Würfen der „Riesen vom Rhein“ beteiligt und sorgte selber per Treffer aus der Distanz beim Spielstand von 63:42 (23. Spielminute) für eine Vorentscheidung. Die RheinStars wirkten nach der Pause komplett von der Rolle und Trainer Dodson schien kein adäquates Mittel gegen die gut arbeitende Verteidigung der Leverkusener zu finden. 
Im Schlussdurchgang rotierte BAYER-Trainer Hansi Gnad durch und so konnten auch die Youngsters Lennard Winter, Lars Thiemann und Jacob Engelhardt einige Spielminuten auf dem Parkett abgreifen. Mit 97:68 feierte der Rekordmeister, unter frenetischem Jubel der mitgereisten Fans, den 12. Saisonsieg. Damit bleiben die GIANTS unangefochtener Tabellenführer der ProB-Süd.

Bester Spieler der Partie war Nino Celebic, der mit 23 Punkten, 5 Assists und 5 Rebounds eine überragende Begegnung ablieferte. Auch Dennis Heinzmann wusste an alter Wirkungsstätte zu überzeugen. Der Brettspieler erzielte 20 Zähler und sicherte sich 12 Abpraller, dies bedeutete das 5. „Double-Double“ für „The Heinz“. Ebenfalls zweistellig punkteten Scharfschütze Tim Schönborn (13) und Flügelspieler Valentin Blass (12).

Trainer Hansi Gnad war nach dem Rheinderby sehr zufrieden mit der Leistung seiner Schützlinge: „Es ist alles genauso gelaufen wie wir uns das vorgestellt hatten. Wir haben eine mannschaftlich gute Leistung abgeliefert und hochprozentig aus dem Feld getroffen. Das hat allerdings nur deshalb so gut geklappt, weil wir den Ball sicher durch die eigenen Reihen haben laufen lassen und immer wieder offene Lücken in der Verteidigung der RheinStars gefunden haben. Vor allem in der zweiten Halbzeit haben wir die Kölner unter Druck gesetzt, die dadurch ihren Rhythmus verloren haben. Der Sieg war alles in allem hochverdient. Bedanken möchte ich mich vor allem bei unseren Fans, die uns so toll unterstützt haben. Es ist immer schön zu sehen, dass so viele Anhänger zu einem Auswärtsspiel fahren. Die gesamte Mannschaft hat dies unheimlich gefreut und zusätzlich motiviert!“

Weiter geht es für die GIANTS am Samstag, den 22.12.2018 um 20 Uhr in der Ostermann-Arena gegen die Depant GIESSEN 46ers Rackelos. Ein schwieriges Spiel aber BAYER möchte hier zwei weitere Zähler in der Tabelle einfahren: „Wir wollen gegen Gießen gewinnen und unsere Heimfestung verteidigen“, so Gnad „es wäre super, wenn die Stimmung ähnlich gut wird wie gegen Köln. Die Jungs werden alles geben um zu gewinnen!“

Text: Christopher Kwiotek (Pressesprecher)


Übrigens: Mit den Buchmacher-Vergleichen unseres Partners Wettanbieter.de haben Sie immer die aktuellen Wettquoten verschiedener Sportarten zur Hand. Hier können Sie einfach den Buchmacher mit den besten Quoten für Ihren Tipp- oder Wett-Favoriten wählen.