Last Game

Datum: Samstag, 13.10.2018

Ergebnis: 68 : 84

vs. 


Langersehnter Erfolg in Rhöndorf

Die BAYER GIANTS Leverkusen haben es nach mehr als zwei Jahrzehnten endlich wieder geschafft: Das Team von Trainer Hansi Gnad gewann am 4. Spieltag der ProB-Saison 2018/19 bei den Dragons Rhöndorf mit 84:68 (47:39) und verteidigte somit die Tabellenführung in der Südstaffel.

Es war schon ziemlich was los am Menzenberg zu Rhöndorf. Trotz der Negativserie der Dragons (keinen Sieg aus den ersten drei Saisonspielen), fanden fast 900 Menschen den Weg in den DragonsDome um das Derby zu verfolgen. Unter den Zuschauern befanden sich auch 30 Leverkusener Anhänger, die ihre Mannschaft mit Auto, Bus und Fahrrad in Richtung Bad Honnef verfolgten. Es war also alles für eine tolle Begegnung angerichtet.

Die GIANTS starteten mit Nino Celebic, Tim Schönborn, Valentin Blass, Marian Schick und Dennis Heinzmann in die Partie. Gleich mit der ersten Aktion des Spiels feierten die Leverkusener ein Erfolgserlebnis, denn Tim Schönborn netzte nach einem feinen Zuspiel von Aufbauspieler Nino Celebic aus der Distanz ein – 3:0!
In den folgenden Minuten hatten beide Mannschaften ein wenig Wurfpech. Erst in der sechsten Spielminute ging die Punktzahl der Farbenstädter in den zweistelligen Bereich über (10:5 durch Dennis Heinzmann). Bis zum Ende des Viertels gelang es weder den Dragons, noch unseren Jungs, sich entscheidend abzusetzen. Es waren zehn Minuten auf Augenhöhe, die mit einem 20:18 für die „Giganten“ endeten.

Die GIANTS kamen besser in den zweiten Durchgang und konnten sich aufgrund eines 8:2-Laufes ein kleines Polster erarbeiten. Highlight dieses „Runs“ war ein erfolgreicher Dreipunktewurf von Nick Hornsby, der freistehend aus mittlerer Position traf (28:20 – 13.Spielminute). Doch die Dragons wollten unbedingt ihren ersten Sieg einfahren und arbeiteten in allen Bereichen des Feldes hart. Der Litauer Zygimantas Riauka (25 Punkte und 11 Rebounds), war an diesem Abend von der BAYER-Verteidigung kaum zu kontrollieren. Der Forward hielt seine Mannschaft im Spiel und der Rekordmeister konnte sich zu keinem Zeitpunkt sicher sein, dass die Partie frühzeitig entschieden ist.
Mit einer knappen Führung von acht Zählern ging es in die Kabine – 47:39!

Nach der Halbzeit brauchten beide Teams einige Minuten, um wieder auf Betriebstemperatur zu kommen. Die Wurfschwäche der Leverkusener konnten die Dragons nicht nutzen, denn die Gastgeber ließen in der Anfangsphase der dritten Spielperiode einige gute Chancen liegen und haderten mit ihrer Freiwurfquote. 
Nach einem Dreier von Mannschaftskapitän Alexander Blessig zum 62:46 in der 25. Spielminute schien es so, als ob BAYER nun die Hausherren geknackt und das Rezept gegen hart arbeitende Rhöndorfer gefunden hätte, doch es kam anders. Die Dragons bewiesen Nehmerqualitäten und gaben sich nicht geschlagen. Die Schützlinge von Trainer Thomas Adelt blieben weiter im Spiel.
Das Viertel endete beim Spielstand von 69:56 aus Sicht der „Gnadisten“.

Der Schlussdurchgang war wohl der insgesamt schwächste der gesamten Paarung. Geprägt von Ballverlusten, vielen Fouls und Fehlwürfen, versuchten beide Teams Ordnung in das Spiel zu bringen. Die Dragons konnten den Vorsprung der „BAYER-Boys“ zwar noch einmal reduzieren (74:64 – 35.Spielminute), doch Leverkusen ließ nichts mehr anbrennen.
Schlussendlich verließ der ProB-Meister von 2013 mit einem verdienten 84:68-Sieg das Parkett am Menzenberg. Der Fluch war also nach mehr als 20 sieglosen Jahren gebrochen!

GIANTS-Coach Hansi Gnad zeigte sich nach der Partie erleichtert: „Ich bin sehr froh, dass wir hier in Rhöndorf gewinnen konnten, keine Frage. Es war kein leichtes Spiel, denn es war extrem heiß in der Halle, die Zuschauer sehr laut und es ging physisch zur Sache. In den wichtigen Phasen des Derbys haben wir allerdings die Nerven behalten und die richtigen Entscheidungen getroffen. Ein großes Kompliment möchte ich unseren Fans machen, die uns heute toll unterstützt haben. Ohne diese Unterstützung wäre es heute unglaublich schwer geworden. Jetzt gilt der gesamte Fokus dem Derby am Freitag gegen die RheinStars Köln!“

Topscorer der „Giganten“ war Tim Schönborn, der an alter Wirkungsstätte 21 Punkte erzielen konnte. Ebenfalls zweistellig punkten konnten auch Nick Hornsby (mit seinem ersten „Double-Double“ 2018/19) und Alexander Blessig, die auf je 12 Zähler kamen.
„Unser Team ist sehr ausgeglichen besetzt, dass beweist das Scoring heute“, so Gnad „Tim hat gegen seinen alten Club einen Sahnetag erwischt und auch Lennard Winter hat mit starken acht Zählern seinen Teil zu unserem Sieg beigetragen.“ 

Mit dem Sieg gegen die Dragons Rhöndorf sind die BAYER GIANTS Leverkusen weiterhin ungeschlagen und bleiben Tabellenführer der ProB-Süd.
Für die Mannen vom Bayer-Kreuz geht es am Freitag, den 19.10.2018 um 19:30 Uhr mit dem Derby in der Ostermann-Arena gegen die RheinStars Köln weiter.


Punkteverteilung BAYER GIANTS Leverkusen
Tim Schönborn (21 Punkte), Nick Hornsby, Alexander Blessig (je 12), Lennard Winter, Nino Celebic (je 8), Dennis Heinzmann (6), Benjamin Nick (5), Ron Mvouika, Valentin Blass (je 4), Michael Kuczmann, Marian Schick (je 2) und Lars Thiemann

Text: Christopher Kwiotek


Übrigends: Mit dem Wettanbieter-Vergleich von unserem Partner wettanbieter.de habt Ihr immer die aktuellen Wettquoten diverser Sportarten im Blick. Hier könnt Ihr einfach den Wettanbieter auswählen, der die beste Quote für Euren Tipp oder Wett-Favoriten anbietet.