News

07.01.2018

Erfolgreicher Jahresauftakt

Neuzugang Ron Mvouika war in seinem ersten Spiel gleich ein Aktivposten.

Neuzugang Ron Mvouika war in seinem ersten Spiel gleich bester Punktesammler der "Giganten". (Foto: Harald Rothenberg)

Die BAYER GIANTS Leverkusen sind mit einem Sieg in das Jahr 2018 gestartet.
Das Team von Headcoach Achim Kuczmann bezwang die KIT SC GEQUOS Karlsruhe mit 94:85 (44:43) und konnte am 15.Spieltag der Saison 2017/18 den siebten Erfolg einfahren.

438 Zuschauer fanden an einem frischen Samstagabend den Weg in die Sporthalle am Institut für Sport und Sportwissenschaften zu Karlsruhe.
Erstmalig durften die anwesenden Basketballfans auch die Auftritte von GIANTS-Neuzugang Ron Mvouika und Neu-GEQUO Davorin Kuntic bestaunen. Beide feierten am 15. Spieltag ihr ProB-Debüt.

Mvouika verfolgte das Spielgeschehen in den ersten Minuten von der Bank, denn Trainer Achim Kuczmann startete mit Alexander Blessig, Tim Schönborn, C.J.Oldham, Bruce Beckford und Donovon Jack in die Partie.
In den ersten Minuten der Begegnung sahen die Anhänger beider Mannschaften ein ausgeglichenes Spiel. Gelang es den GEQUOS sich ein kleines Punktepolster zu erspielen, waren die GIANTS da und konterten. Vor allem Alexander Blessig und Bruce Beckford waren in der Anfangsphase Garanten dafür, dass die Gastgeber nicht davonzogen.
In der vierten Minute kam dann Ron Mvouika zum Einsatz. Der Franzose sorgte gleich mit seiner ersten Aktion für Aufsehen, als er per Zug zum Korb unsanft von Marcel Davis gestoppt wurde und zwei Freiwürfe erhielt.
Karlsruhe zeigte im ersten Durchgang eine engagierte Leistung, die nach zehn gespielten Minuten mit einer knappen 24:21-Führung belohnt wurde.

Das zweite Viertel ähnelte dem ersten Abschnitt in fast allen Kategorien.
Beide Mannschaften arbeiteten hochkonzentriert und versuchten so wenig Fehler wie möglich zu machen. Die Offensivleistung der GIANTS sowie die des SC war stark, nur die Verteidigungsarbeit ließ auf beiden Seiten zu wünschen übrig: "Unsere Defense war in der ersten Halbzeit nicht so wie ich es mir erhofft hatte", so Trainer Achim Kuczmann "wir haben viele einfache Punkte zugelassen und Karlsruhe blieb im Spiel. Daran müssen wir in den kommenden Trainingseinheiten definitiv arbeiten."
Nichtsdestotrotz eroberte BAYER die Führung an der Freiwurflinie durch C.J.Oldham (38:37 - 18.Spielminute) und gab diese in der Folge nicht wieder her.
Beim Halbzeitstand von 44:43 ging es für beide Mannschaften in die Kabine.

Die zweite Halbzeit gehörte dann dem Rekordmeister.
Mit einem 8:2-Lauf setzen sich die Rot-Weißen von den GEQUOS ab (58:51 - 24.Spielminute). Vor allem C.J. Oldham und Donovon Jack waren im Angriff die absoluten Aktivposten der GIANTS. Der KIT SC fand kein adäquates Mittel die beiden US-Amerikaner zu stoppen. Auch Kapitän Götz Twiehoff setzte mit einigen gelungenen Szenen im Angriff wichtige Akzente.
Doch es waren nicht nur die Spieler aus dem Mutterland des Basketballs die für Leverkusen groß aufspielten. Neuzugang Ron Mvouika war mit 18 Zählern gleich präsent, zeigte mehrfach seine spielerische Klasse und sorgte mit einem erfolgreichen Dreipunktwurf in der letzten Spielminute für ein emotionales Highlight der Partie, der nicht nur Mannschaft und Trainer jubeln ließ, sondern auch den Vorstand um Frank Rothweiler und Stephan Ruers.
"Ron hat einen starken Eindruck hinterlassen", so Kuczmann "er hat erst sechsmal mit der Mannschaft trainiert und gleich einen Zugang zu unserem Spiel gefunden. Ich bin wirklich sehr zufrieden mit seiner Leistung. Ein großes Dankeschön auch an die Jungs, die ihn so herzlich aufgenommen haben."
Am Ende gingen die GIANTS mit einem verdienten 94:85-Sieg vom Feld und lagen sich freudestrahlend in den Armen.

Topscorer der Farbenstädter war Ron Mvouika, der auf 18 Punkte und sechs Rebounds kam.
Ebenfalls zweistellig konnten Donovon Jack (15), Tim Schönborn (14), C.J. Oldham, Götz Twiehoff (je 11) und Alexander Blessig (10) punkten.
Ein absolut ausgeglichenes Scoring der "Giganten", welches auch von Coach Kuczmann gewollt ist: "Wir sind nur schwer auszurechnen, weil wir im Angriff über viele Optionen verfügen. Jeder im Team hat heute das erledigt was er tun sollte, deshalb bin ich mit unserer Vorstellung sehr zufrieden."

Für die BAYER GIANTS Leverkusen geht es am kommenden Sonntag, den 14.01.2018 um 16:00 Uhr weiter.
Im rheinischen Derby trifft unsere Mannschaft auf die Dragons Rhöndorf.
Der Kooperationspartner der Telekom Baskets Bonn steht in der Südstaffel auf dem zweiten Tabellenplatz und möchte in der Ostermann-Arena zwei wichtige Punkte im Kampf um Platz Eins einfahren.
Für die Fans des Rekordmeisters gilt es also die eigene Mannschaft lautstark zu unterstützen!

Statistik BAYER GIANTS Leverkusen (Punkte / Rebounds / Assists)
Ron Mvouika (18/6/2), Donovon Jack (15/5/1), Tim Schönborn (14/3/3), C.J. Oldham (11/5/2), Götz Twiehoff (11/0/0), Alexander Blessig (10/0/2), Marvin Heckel (6/3/3), Benjamin Nick (4/3/0), Bruce Beckford (3/2/1), Michael Kuczmann (2/4/0), Olegas Legankovas, Daniel Merkens (beide ohne Spielzeit)

Text: Christopher Kwiotek

Sponsoren

  • Unique Conceptions GmbH
    OLYMP
    ESER Werbung
    Orthomol Sport
  • Bayer AG
    real,-
    Seat Leverkusen
    Ostermann
  • Lindner Hotels & Resorts
    Gasthaus Herkenrath Hof
    CopyStore
    AVEA GmbH & Co. KG
  • Reloga Containerdienst
    Fahrschule Simpledrive
    Steuerberater Gaspers
    SMARTBETS
  • VIP-City-Magazin
    Elbe Haus
    Spedition Niesen GmbH
    Spalding
  • Das Spanische Weinhaus
    Kinopolis Leverkusen
    consulting1x1 GmbH - Fullservice Internetagentur
    Angus Steakhaus
  • METRO Leverkusen
    Barmenia
    HEBBEL-Reisen GmbH
    OIL Tankstellen