News

29.03.2018

BAYER-NBBL überzeugt in Spiel Eins

Die NBBL des TSV BAYER 04 Leverkusen ist mit einem Erfolg in die Playoffs 2018 gestartet!

Die NBBL des TSV BAYER 04 Leverkusen hat das erste Spiel der Playoff-Achtelfinalserie gegen die Piraten Hamburg gewonnen.
Die YOUNG GIANTS bezwangen die Mannen aus der Hansestadt mit 101:69 (53:39) und führen mit 1:0 in der „Best-Of-Three“-Serie.

Es war gut was los am 25.03.2018 in der Herbert-Grünewald-Halle.
150 Zuschauer fanden an einem frühlingshaften Sonntagmittag den Weg an die Marienburger Straße, um der ersten Partie im Playoff-Achtelfinale um die Meisterschaft in der NBBL beizuwohnen. Natürlich war die Hoffnung groß, dass die Leverkusener vor eigenem Publikum die erste Begegnung für sich entscheiden würden und bereits jetzt darf verraten werden, dass die GIANTS-Fans nicht enttäuscht wurden.

Die Farbenstädter starteten gleich volldurch und brannten in der Anfangsphase ein Offensiv-Feuerwerk ab. Immer wieder fanden die U19er Lücken unter dem Korb oder trafen von Außen durch die Reuse der Gäste aus dem hohen Norden. Die Piraten fanden kein Mittel um Leverkusen zu stoppen und so war die 31:18-Führung für unsere Jungs nach den ersten zehn Minuten hochverdient.
Im zweiten Abschnitt hatten die Rheinländer so ihre Probleme einfache Zähler zu erzielen. Die Gäste verteidigten nun intensiver und konnten im Angriff punkten. Trotzdem: BAYER gewann auch Viertel Nummer Zwei und baute den Vorsprung um einen weiteren Zähler aus. Beim Halbzeitstand von 53:39 für die Hausherren ging es für beide Teams in Kabine.

Nach der fünfzehnminütigen Pause diktierten die GIANTS das Spielgeschehen. In der Defensive arbeitete der TSV stark und erstickte  jegliche Offensivbemühungen der Gäste im Keim. In den dritten zehn Minuten ließen die „Gnad-Boys“ nur acht Zähler zu – Ein Bestwert für Leverkusen in der aktuellen Spielzeit 2017/18.
Mit 70:47 war der Sieg nach dem dritten Viertel für BAYER praktisch eingetütet.
Die Schlußperiode nutzte der Trainerstab der Gastgeber um zu rotierten und den Akteuren die zuvor nicht soviel Minuten erhielten weitere Erfahrungen auf Playoff-Niveau sammeln zu lassen.

Mit einem 101:69-Sieg gingen die Mannen von der Dhünn als Sieger vom Feld.
Topscorer der U19-GIANTS war Dzemal Selimovic, der unter dem Brett des Gegners nach Belieben dominierte und 22 Punkte erzielen konnte.  Mit zusätzlich 13 Rebounds gelang dem Center sein 5.„Double-Double“ in der aktuellen Saison.
Ebenfalls zweistellig scorten Simon Mueller-Landsvik (19 Punkte, traf sieben von acht Feldwürfen aus dem Feld), Lars Thiemann (17 Zähler und acht Rebounds) und Leutrim Ebiballari (15, fünf erfolgreiche Dreipunktewürfe von insgesamt 11 Versuchen).

Trainer Hansi Gnad war mit der Vorstellung seiner Schützlinge mehr als zufrieden: „Wir haben heute eine überzeugende Leistung abgeliefert und verdient gewonnen. Natürlich hatten wir in Dzemal, Simon, Lars und Leutrim vier wichtige Akteure in unseren Reihen die ihre Leistung abgerufen haben, trotzdem haben wir vor allem als Mannschaft überzeugen können. In allen wichtigen statistischen Kategorien hatten wir die Oberhand und in der Defensive wussten die Jungs was sie tun müssen, um Hamburg zu beschäftigen. Ein großes Kompliment geht nichtsdestotrotz an die Piraten, die bis zuletzt gekämpft und sich nie aufgegeben haben.“

Jetzt kann das Team um Trainer und Spieler erst einmal in Ruhe das Osterfest feiern bevor es am 14.04.2018 um 13:30 Uhr mit der zweiten Partie der Serie in Hamburg weitergeht.
Coach Gnad über die kommende Begegnung: „Wir haben es geschafft in Leverkusen gut aufzuspielen, jetzt müssen wir beweisen, dass uns dies auch in fremder Halle gelingt. Die Piraten sind eine kämpferische Truppe, die uns das Leben bis zur letzten Sekunde schwer machen wird. Meine Jungs haben eine schwere Aufgabe vor der Brust!“

Punkteverteilung TSV BAYER 04 Leverkusen
Dzemal Selimovic (22 Punkte), Simon Mueller-Landsvik (19), Lars Thiemann (17), Leutrim Ebiballari (15), Maximilian Marcus, Oskar Mellmann (je 7), Sadiq Olajobi Ajagbe (5), Justin Peplinski (4), Jan Merkens (3), Lasse Branding (2), Moritz Finke und Lasse Nick

Text: Christopher Kwiotek

Sponsoren

  • Energieversorgung Leverkusen GmbH
    Fahrschule Simpledrive
    VIP-City-Magazin
    Bayer AG
  • Gasthaus Herkenrath Hof
    OIL Tankstellen
    CopyStore
    Steuerberater Gaspers
  • Ostermann
    consulting1x1 GmbH - Fullservice Internetagentur
    METRO Leverkusen
    Seat Leverkusen
  • ESER Werbung
    Kinopolis Leverkusen
    Lindner Hotels & Resorts
    Reloga Containerdienst
  • HEBBEL-Reisen GmbH
    OLYMP
    Angus Steakhaus
    real,-
  • Unique Conceptions GmbH
    AVEA GmbH & Co. KG
    Orthomol Sport
    Barmenia
  • Spedition Niesen GmbH
    SMARTBETS
    Das Spanische Weinhaus
    Elbe Haus